Friedhof- oder Waldbestattung?

Andachtsplatz im Ruheforst Timmendorf
Andachtsplatz im Ruheforst Timmendorf

Wie wird ein Wald zum Ruheforst? Was hat es mit der Ruhefrist von 99 Jahren auf sich? Darf ich an Gedenktagen Blumen auf das Grab legen? Wie gut erreiche ich die Beisetzungsstelle? Welche unterschiedlichen Möglichkeiten bieten die Ruheforste und die Friedhöfe für meine Wünsche? Ist ein pflegefreies Grab auf einem Friedhof vielleicht der passendere Weg für mich?

Die Waldbestattung ist eine Variante der Feuerbestattung. Sie ermöglicht die Beisetzung einer Urne in der natürlichen Umgebung eines Waldes und bietet Angehörigen so einen besonderen Ort des Abschieds.


Zusätzlich bietet diese Bestattungsform die Entlastung von Grabpflege, die im Wald durch die Jahreszeiten besorgt wird.

Blick vom Ruheforst Brodau auf die Ostsee
Blick vom Ruheforst Brodau auf die Ostsee

Im konkreten Sterbefall erschwert die Trauer oftmals eine überlegte Auswahl der Grabstelle. Deswegen wollen wir Menschen ermöglichen, sich frühzeitig mit wichtigen Fragen zu beschäftigen. Der Besuch der Ruheforste kann wichtig sein, um später den passenden Weg zu finden.


Besichtigung der Ruheforste in Ostholstein

Ruheforst Holsteinische Schweiz / Malente

Termine 2018 / Anmeldung

Ruheforst Brodau

Termine 2018 / Anmeldung

Ruheforst Gut Panker

Termine 2018 / Anmeldung

Wenn Sie Interesse an einer Besichtigung der Ruheforste haben, sprechen Sie uns an. Wir stellen dann gerne für Sie den Kontakt her, sodass Sie gemeinsam mit einem Mitarbeiter der Ruheforste den Wald in Timmendorf oder in Brodau besichtigen können.